* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt     * Abonnieren



* Letztes Feedback
   12.08.14 11:28
    hey






Über

Ich bin Ena.

Amateurin, Bloggerin, whatever (denglisch??!!).

Wenn du das hier gerade liest, hast du dich auf meinem Blog verirrt. Glückwunsch dazu. Vielleicht findest du hier ja einen Nutzen :P 

Not perfect, but real -Ena 

Alter: 102
 



Werbung



Blog

Hairdiary #2 Tipps

Hairdiary

Meine Haartipps!

Es gibt soo viele Tipps & Tricks für Haare! Hier sind die wichtigsten 10 zusammengetragen, die mir viel bringen & beachtet werden sollten, wenn ihr lange & vorallem gesunde Haare haben wollt.

Zu erst einmal 10 Tipps:

1. Keine/so wenig wie möglich Hitze! Hitze schadet den Haaren sehr, macht sie kaputt, trocken & aufgeraut. Anstatt zu föhnen, kann auch luftgetrocknet werden, Locken gehen auch ohne Hitze (es gibt viele tutorials auf YouTube) und Glätten muss auch nicht immer sein!

2. Keine Produkte mit Silikonen! Auf den Shampoos, Spülungen usw. stehen die Inhaltsstoffe immer drauf. Silikone sind bei einigen Produkten in diesen Inhaltsstoffen vorhanden und wenn ihr sie z.B. bei Google sucht, werdet ihr darüber informiert ob da tatsächlich Silikone vorhanden sind. Auf einigen Produkten steht schon vorne drauf, dass es Silikonfrei ist, dabei seit ihr immer auf der sicheren Seite.    Ihr solltet silikonfreie Produkte verwenden, weil Silikone die Haare beschweren, sie von innen Austrocknen & mit einer Hülle die Haare umlegen und somit keine Pflege mehr zulassen.

3. Haargummis ohne Metallteil! Wenn Haargummis so ein Metallteil haben, brechen die Haare am der Stelle, bei der es sich befindet. Deshalb solltet ihr darauf verzichten.

4. Nur Wildschweinborstenbürste & Holzkamm! Wenn ihr nur mit diesen Bürsten die Haare kämmt, verhindert ihr, dass sie rau werden oder brechen. Der Holzkamm ist sehr sanft zu den Haaren & entwirrt trotzdem die Knoten. Die Wildschweinborstenbürste macht die Haare weich, glänzend & glatt.

5. Haare über Nacht zu einem Zopf flechten! Schläft man mit offenen Haaren werden diese aneinander gerieben, sodass sich die Haarstruktur aufraut. Einige tragen über Nacht auch einen Dutt, jedoch würde ich davon abraten, weil die Haare so brechen können.

6. Nicht jeden Tag Haare waschen!  Bei dem Haare waschen verliert ihr sehr viele Haare & die Haare werden stark belastet, da sie im nassen Zustand sehr empfindlich sind. Die Haare jeden zweiten oder jeden dritten Tag zu waschen ist empfehlenswert. Um es einen zusätzlichen Tag heraus zu zögern, könnt ihr Trockenshampoo (meine Empfehlung: Schauma Cotton Fresh Trockenshampoo) oder auch Babypuder (hat die selbe Wirkung & ist günstiger) verwenden.

7. Beim letzten Mal Ausspülen beim Haare waschen: kaltes Wasser! Das erfrischt die Kopfhaut, verleiht euren Haaren einen schönen Glanz, regt die Durchblutung an & schließt die Schuppenschicht.

 8. Haare nicht Trockenreiben sondern Trockentupfen! Dies solltet ihr tun, weil das Trockenreiben die Haarstruktur aufraut, sodass eure Haare trocken, frizzig & schneller kaputtbar werden. Trockentupfen dagegen ist für die Haare deutlich sanfter.

9. Kaputte Spitzen abschneiden! Ihr solltet eure Haarspitzen je nach Haartyp ca. alle 2-4 Monate abschneiden, weil splissige und trockene Spitzen einfach nicht gesund aussehen & es auch nicht dazu beiträgt eure Haare länger werden zu lassen, da die Kaputten Spitzen auch abbrechen können.

10. Einfach in Ruhe lassen! Natürlich brauchen eure Haare Pflege, müssen gekämmt, geschnitten werden usw. ABER es tut ihnen auch gut wenn sie Pause haben, also über den Tag auch Mal  nur im Zopf getragen werden, nicht gefärbt werden, nicht mit zu vielen Produkten vollgeklatscht werden. Man muss einfach darauf achten mit allem nicht zu übertreiben, nicht mit den schlechten natürlich, aber auch nicht mit den guten.

 

Wenn ihr noch Ergänzungen oder Fragen dazu habt, dann schreibt sie mir bitte als E-Mail oder einfach als Kommentar oder ins Gästebuch (jajaja seeehr unnötig, dass ich das hier schreibe, weil keine Sau meinen Blog liest, aber was solls ;D )

 

Not perfekt, but real -Ena 

 

 

 

 

 

 

10.8.14 20:22


Werbung


Hairdiary #1 meine Haare

Hairdiary

Heute geht es um meine Haare!

 

Die perfekten Haare? Davon hat jeder eine eigene Vorstellung. 

Mein "Haarideal" ist im Moment hüftlang, nicht zu dick & nicht zu dünn, glatt, glänzend, weich & natürlich gesund. Ist das ein typischer Mädchentraum? Kann man so sagen, aber obwohl ich ungern Mainstream bin, finde ich es einfach wunderschön.

Meine Haare sind natürlich nicht ganz so, aber ich bin trotzdem relativ zufrieden mit ihnen. Sie gehen mir bis zum Ellenbogen, haben eine mittelmäßige Dicke/Menge, aber relativ viel Volumen, sie sind (meist) glänzend, wenn ich nicht gerade kaputte Spitzen habe auch weich und außerdem sind sie glatt (aber auch manchmal nervig frizzig).

Ich kümmere mich seit ca. einem halben Jahr öfter um meine Haare, weil ich einfach wollte & will, dass sie gesünder & mit der Zeit hüftlang werden. Über die Woche verteilt investiere ich ca. 5 Stunden in meine Haare, was zuerst vielleicht viel klingt, es aber nicht ist & ziemlich gut einbringbar.

 

 

 Not perfect, but real -Ena 

 

10.8.14 19:41


[erste Seite] [eine Seite zurück]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung